Adolph Kolping - Vorbild unserer Einrichtung

Namensgeber unserer Einrichtung ist der selige Adolph Kolping, der als Priester im 19. Jahrhundert gewirkt hat. Kolping errichtete in seiner Zeit zahlreiche Kolpinghäuser, in denen sich Gleichgesinnte treffen konnten. Diese Häuser sollten Halt in turbulenten Zeiten geben, den es nach Kolping nur in einer Familie geben kann. Kolping verstand seine Einrichtungen als "Familienhäuser".

Mit der Zeit wuchsen die Häuser zu Ausbildungszentren heran, in denen junge Handwerker ihre Fähig- und Fertigkeiten schulen und verbessern konnten. Zeitlebens war es für Adolph Kolping eine Hauptaufgabe junge Menschen zu fördern und ihnen zu helfen.

Auch die Kindertagesstätte Adolph Kolping versucht durch ihr Wirken und Handeln dazu beizutragen, dass aus den uns anvertrauten Kindern frohe, verantwortungsvolle und lebensoffene Erwachsene werden können.

Wenn Sie mehr über Kolping und sein Leben und Wirken erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen die Homepage des Kolpingwerkes Deutschland.

   
© Katholische Kirchenstiftung Mariä Himmelfahrt Höchstädt