Unser Leitbild

1. Unser Selbstverständnis

  1. Jeder ist geliebtes Kind Gottes!
  2. Alle Familien, egal welcher Herkunft und Religionszugehörigkeit, sind in unserer katholischen Kindertagesstätte herzlich willkommen.
  3. Die Sensibilität gegenüber Andersgläubigen ist bei uns eine Selbstverständlichkeit.
  4. Christliche Traditionen, Rituale, Feste und Feiern sind fester Bestandteil unserer Arbeit.
  5. Wöchentliche Besuche unseres Stadtpfarrers ermöglichen ihm einen guten Kontakt zu den Kindern und Mitarbeiterinnen.
  6. Die tägliche Arbeit ist geprägt von der christlichen Grundhaltung des Personals.


2. Unser Team

  1. Wir sichern die Qualität unserer Arbeit durch:
  2. Festhalten an Bewährtem und Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem.
  3. zielorientierte Auswahl unserer Fortbildungen und Fachliteratur.
  4. regelmäßigen fachlichen Austausch innerhalb des Teams.
  5. Wir, ein engagiertes Team, verfolgen miteinander unsere Ziele.


3. Ihr Kind bei uns

  1. Jedes Kind ist einzigartig und steht bei uns im Mittelpunkt.
  2. Durch ganzheitliche Förderung unterstützen wir die Entwicklung Ihres Kindes in allen Bereichen.
  3. Die Vermittlung christlicher Werte hat eine zentrale Bedeutung in unserer Kindertagesstätte.


4. Hand in Hand mit den Eltern

  1. Wir bieten bestmögliche Betreuung – maßgeschneidert für Ihre persönliche Familiensituation.
  2. Gegenseitiges Verständnis und wachsendes Vertrauen bilden die Basis der Erziehungspartnerschaft zwischen Ihnen und uns.
  3. Wir laden Sie ein, mit Ihren Fähigkeiten und Ideen unseren Alltag zu bereichern.


5. Unsere Kita in der Öffentlichkeit
Wir öffnen uns nach außen:

  1. Als Mitglied der Pfarrgemeinde wirken wir aktiv an gemeinsamen Veranstaltungen mit.
  2. Mit dem benachbarten AWO-Seniorenheim verbindet uns das Langzeitprojekt „Eine Brücke zwischen den Generationen“
  3. Wir pflegen gute Kontakte mit Schulen, Vereinen und Betrieben unserer Stadt.


6. Die Leiterin

  1. Die Leiterin ist kompetente Ansprechpartnerin für die Anliegen von Eltern und Kindern, sowie Mitarbeiterinnen und Träger.
  2. Zielgerichtet engagiert sie sich, um Bewährtes zu erhalten und zeigt sich Neuem gegenüber aufgeschlossen.
  3. Um die Qualität der Einrichtung zu sichern, steht die Leiterin in regelmäßigem Dialog mit Träger und Mitarbeiterinnen.
  4. Ihre grundlegende Aufgabe ist es, die Kita strukturiert zu leiten und Transparenz zu schaffen.
   
© Katholische Kirchenstiftung Mariä Himmelfahrt Höchstädt